post

Karatemekka Meuselwitz – 80 Landesauswahlathleten zu Gast in Meuselwitz

Der „Chef“ des Landesleistungszentrums für Karate „Sakura“ Meuselwitz, Vico Köhler, welcher Bundesjugendreferent sowie Referatsleiter „Sport und Gesundheit“ im Deutschen Karate Verband sowie Jugend- und Schulsportreferent des Thüringer Karate Verbandes ist, hatte sich eine Jugendmaßnahme der besonderen Art überlegt. Eine gemeinsame Veranstaltung sollte für über 80 Landeskaderathleten Thüringens der Altersklassen der Schüler und Jugend, der Disziplinen Kata und Kumite, als eine Auszeichnung für ihren Fleiß, Einsatz und Erfolg zu verstehen sein. Mit dabei waren auch die Meuselwitzer Bundes- und Landeskader Hannah Schwarze, Paula-Marie Staps, Talina Titz sowie Lara Corman und Malte Hering.
Bereits am Freitag wurde, nach individueller Anreise, ein erstes, gemeinsames Training durchgeführt. Anschließend galt es Luftmatratze, Isomatte, Schlafsack und Co auszupacken und der Trainingshalle somit einen anderen Charakter zu verleihen. Nach dem Essen gab es zum Abschluss des ersten Tages einen Kinoabend.
Nach der morgendlichen Stärkung am zweiten Tag konnte das zweistündige Training in der Schnaudertalhalle beginnen. Dieses startete mit einem Kumiteteil, bei dem auch der Katakader mittrainierte. Anschließend, beim Katatraining, nahmen wiederum auch alle Sportlerinnen und Sportler des Kumitekaders teil. Diese Art des gemeinsamen Trainings machte einfach Spaß und stärkte auch den Teamgeist.
Den restlichen Teil des Tages verbrachten alle Teilnehmer, ausgestattet mit einer kleinen Marschverpflegung, bei strahlendem Sonnenschein, an der frischen Luft. Zunächst fuhren die Teilnehmer mit Bussen zum Airport Leipzig-Halle, um dort an einer Führung teilzunehmen. Nach der Rückfahrt, sprangen alle in den Meuselwitzer „Hainbergsee“, spielten Beachvolleyball oder genossen ein paar Sonnenstrahlen.
Nach dem Frühstück am Sonntag wurde nochmals eine zweistündige Trainingseinheit im gleichen Stil der Vortage absolviert. Geschafft, aber begeistert, konnten die Teilnehmer aus ganz Thüringen danach die Heimreise antreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.