Zwei Podestplätze bei der Internationalen Ostdeutschen Karatemeisterschaft

Kürzlich fand in Halle/S. die Internationale Ostdeutsche Karatemeisterschaft statt, welche hochkarätige Besetzung fand. Bei dem Turnier waren Sportler aus acht Nationen dabei, sie absolvierten im Rahmen des Wettbewerbs mehr als 600 Starts.

Vom Thüringer Landesleistungsstützpunkt für Karate, dem SKD Sakura Meuselwitz e. V., nahmen zwei Kumite-Athletinnen teil, um sich international messen zu können.

Der Meuselwitzerin Talina Titz gelang es, sich in Ihrer Alters- und Gewichtsklasse, über die Trostrunde bis auf Platz drei vorzuarbeiten. In der nächst höheren Altersklasse schien es auch ganz gut zu klappen. Lediglich im Kampf um den Einzug ins Finale verlor Titz, so dass sie auch hier in die Trostrunde musste. Zu allem Übel verlor sie den letzten Kampf gegen Müller (Magdeburg) und musste sich so mit Rang fünf zufriedengeben.

Lara Coraman aus Altenburg schaffte es in ihrer Altersklasse „nur“ auf Rang neun.

Die jungen Damen gingen gemeinsam nochmals in der Disziplin Kumite-Team an den Start. Dort boten sie spannende Kämpfe und verdienten sich so mit Bronze den zweiten Podestplatz für die „Sakuras“.

Wer Interesse am Karatesport hegt, egal ob jung oder alt, kann jetzt wieder kostenlos an Probetrainings teilnehmen.

Kommentar verfassen