Wir über uns

…die Geschichte

Im Sommer des Jahres 1993 wurde, damals mit gerade 15 Mitgliedern, – zentral gelegen im Dreiländereck am östlichen Rande Thüringens – in Meuselwitz die „Sektion Shotokan-Karate des Polizeisportvereins Altenburg e. V.“ ins Leben gerufen. Von diesem Zeitpunkt zog der Verein nicht nur junge Leute aus Thüringen, sondern auch aus Sachsen-Anhalt und Sachsen an. Am Anfang standen die Bemühungen im Vordergrund, einen regelmäßigen Trainingsbetrieb aufzubauen und die „neue“ Sportart und Kampfkunst Karate den ersten Interessierten nahezubringen.

Am 25.11.1996 gründete sich aus der vorbenannten Sektion das Shotokan-Karate-Dojo „Sakura“ Meuselwitz e. V., welches heute einer der erfolgreichsten Karatevereine Thüringens ist, aber auch einen Mehrspartenverein darstellt und derzeit über 200 Mitglieder aufweist. Als einer der größten Vereine der Region ist der Verein ein fester Bestandteil dieser geworden.

Neben den vielen Landes- und Deutschen Meistertiteln sowie weiteren Platzierungen gewannen einige Karatekas auch internationale Titel. Aufgrund dieser Erfolge wurde dem Verein Anfang 2001 der Titel „Landesleistungsstützpunkt für Karate“ zuerkannt. Offiziell diesen Titel tragen zu dürfen, ist der Lohn einer kontinuierlichen und harten Arbeit. Wir können mit Stolz behaupten: „Über die Jahre ist man dem Ziel, das Karate noch weiter zu popularisieren, ein Stück näher gekommen!“.

…die Angebote

Die Altersstruktur im Verein ist sehr breit gefächert, da Karatetraining bei uns schon ab 3 Jahren angeboten wird und es viele weitere Sport Pro Gesundheitattraktive Gesundheitssportangebote, wie z. B. Pilates, Rückenschule, Nordic-Walking und Budomotion, die allesamt bis ins hohe Alter trainiert werden können, gibt. Viele unserer Angebote, welche sogar mit mehreren Qualitätssiegeln „SPORT PRO GESUNDHEIT“ ausgezeichnet wurden und auch dem „Deutschen Standard Prävention“ entsprechen, sind von den Krankenkassen anerkannt, wobei letztere die anfallenden Kosten i.d.R. tragen.

 

Der Verein reagierte in der Vergangenheit nicht nur auf die Nachfragen nach weiteren Sportangeoten, sondern expandierte im Jahr 2000 auf vielfachen Wunsch zuzüglich in die Nachbarstadt Lucka, in der Kids und Teens einmal wöchentlich Karate trainieren können.

Ansonsten stehen nicht nur der Sportbetrieb auf der Tagesordnung, sondern auch zahlreiche andere gesellige Veranstaltungen für alle Altersklassen.

…die Trainingsstätten

Unsere Trainingsstätte in Meuselwitz, unser eigenes „Honbu-Dojo“, welches in nur zehn Tagen und ca. 2400 Stunden freiwilliger Arbeit mit vereinseigenen Finanzen von den Vereinsmitgliedern hergerichtet wurde, stattete man optimal mit ausreichend Trainingsequipment aus. Zu nennen seien hier Trainings- und Fitnessgeräte, Sportmatten, Spiegelwände u. v. a. m., auch wurde ein Raum für physiotherapeutische Zwecke hergerichtet.
Wie bereits o. a. findet man uns auch in der Nachbarstadt Lucka; explizit in der Sporthalle der dortigen Regelschule.

…so finden Sie uns

…ein Ausblick

Gerade weil der Erfolg die gute Arbeit im Verein bestätigt hat, ist man um Niveausteigerungen in jeder Hinsicht und in allen Bereichen bzw. um den Erhalt des Status Quo bemüht. Unter anderem heißt das auch sich darum zu kümmern, Rahmenbedingungen so zu gestalten, Sport-Neu- und Wiedereinsteiger an das kontinuierliche Sportreiben zu binden, den Kindern, Jugendlichen aber auch den Erwachsenen den Spaß am Sport nicht zu nehmen und jedem Interessierten eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu ermöglichen.