Sakuras erkämpfen 6 Wartburgpokale

Trotz der fast 500 Starts kehrten die Wettkämpfer des Meuselwitzer Landesleistungszentrums für Karate „Sakura“ mit einer wahren Medaillenflut vom diesjährigen Wartburgpokal nach Hause. Dabei wurden vom Heimtrainer Köhler nur Kinder, Schüler und Jugendliche entsandt, da die „Großen“ anderweitig unterwegs waren.
Die Sakuras fielen auch dadurch auf, dass sie mit Alexander Henze in diesem Jahr zum zweiten Mal den erfolgreichsten Teilnehmer bei einem Turnier stellten.
Armin Edel begann und sicherte sich zuerst im Kumite Bronze.
In ihrer Altersklasse starteten hier Tim und sein Bruder Julian Neuber und errangen in genannter Reihenfolge Gold und Silber. In einer weiteren Kumitedisziplin errang Neuber noch Bronze.
Alexander Henze erreichte in drei Katadisziplinen 1 x Gold und 2 x Silber. Julian Böhm nahm hier Bronze mit nach Hause.
In ihrer Kumitekategorie standen Henze, Böhm und Edel so von Platz 1 bis 3 auf dem Podest. Als Team schafften sie es in verschiedenen Disziplinen je einmal auf Platz 1 und 2 sowie dreimal auf Platz 3.
Khan Le Xuan wurde für seine Bemühungen mit 1 x Gold und 2 x Bronze belohnt.
Auch Malte Hering wurde Erster, Sando Worg errang Bronze.
Als Jugendteam kämpften Hering, Le Xuan und Worg und beendeten das Turnier mit Platz 3.
Wer Interesse am Karatesport hegt, egal ob jung oder alt, kann jetzt wieder kostenlos an Probetrainings teilnehmen.

Kommentar verfassen